Startseite | Unsere Auszeichnungen | Stadthotel goes Hollywood - das Video | Bewertungen | Kontakt /Impressum | Stadthotel die Lage   

Ihr privates Hotel

Dafür stehe ich Sauna + Jogging Restaurant Radfahrer Stadt Hotel Chef Blog FAQ - Häufige Fragen

Hotel mit Geschichte

Retro-Art Hotel der 60 er

Hätten wir immer getan, was alle tun,

wären wir heute nicht, was wir sind.

Stadthotel Lünen alles andere als 08/15.

CPH Stadthotel Lünen wurde 1964 von Theo Schene erbaut. Das ist fast 50 Jahre her, unser Haus ist also sicher nicht brandneu. Bewußt pflegen wir in unserem Hotel den Charme der 60 er Jahre und setzen als Kontrast auf großartige moderne Kunst . Dennoch sind wir gerade heute so erfolgreich wie nie zuvor.                                                                                                               

Woran mag das liegen?                                                                                         

Sicher nicht an den Grundrissen der Zimmer. Klar, die könnten großzügiger sein.                                                                                                                       

Vielleicht überzeugt ja, dass wir nur hochwertigste Betten und Matratzen verwenden. Aber nur das kann es ja wohl nicht sein.                                          

 Vielleicht liegt es daran, dass wir nur beste Produkte von ausgesuchten Lieferanten verwenden : Wurst und Schinken vom Lüner Metzgermeister , Brot und Brötchen frisch vom Bäcker, westfälisches Pumpernickel  aus Carl Enkings Mühle , Bio Eier vom Gut Eickenscheidt, Marmelade und Müsli von der Manufaktur Faller und Kaffee von Albert Darboven. Aber ganz ehrlich, nur daran kann es eigentlich auch nicht liegen.  

Der Grund warum wir nach fast 50 Jahren immer noch erfolgreich sind, ist ein ganz anderer.                                                                                                        

Es sind die Menschen, die für das Stadthotel Lünen arbeiten.                            

Freundliche, bodenständige und ehrliche Menschen. Mitarbeiter, die bereit sind alles zu tun, damit Sie persönlich sich bei uns richtig wohlfühlen. Menschen die keinen anonymen Hotelbunker führen könnten, aber sehr wohl ein privates Hotel von Menschen für Menschen.                                                  

Wir können nicht beweisen, dass ein Hotel eine Seele hat.

Aber wir können so handeln.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Wolfgang Schene

Der Charme der 60 er

Wir pflegen im Stadthotel ganz bewußt den Charme der 60er Jahre. Unsere Hotel - Zimmer sind alles andere als 08/15. Erleben Sie in allen Kategorien spannende Themenzimmer:  Hans Albers, Heinz Erhardt, Romy Schneider, Frank Sinatra, Marlene Dietrich, Casablanca, Erich Salomon, Zeche Minister Achenbach, Borussia Dortmund, Hans Joachim Kuhlenkampff,  Fußball   unter Zechen und besonders bei den Herren beliebt  das Schimanski - Zimmer. Dazu im ganzen Hotel unzählige Werke moderner Kunst  aus den 60 er - 90 er Jahren u. a. von berühmten Künstlern wie Horst Janssen, Elvira Bach, Rudolf Hausner, Immendorff, Lüppertz, Reiner Fetting, Paul Wunderlich ,  Karin Szckessy, Beat Streuli,  Katherina Sieverding ........ Wie gesagt alles andere als 08/15

Impressionen Retro-Art Stadthotel Lünen

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Ihr Privathotel in Lünen

Stadt-Hotel Lünen - privat - persönlich - individuell. Wir kümmern uns um Sie. Ihr Zuhause können wir Ihnen nicht ersetzen. Aber wir arbeiten permanent daran, daß Sie Ihr Zuhause bei uns nicht all zu sehr vermissen. Wir wollen angenehm anders sein. Ihre individuellen Wünsche sind uns wichtig - wir sind eben kein Hotel von der Stange.                                                                          
Retro - Stil der 60 er Jahre, großartige moderne Kunst, Themenzimmer und zum Frühstück Produkte aus der westfälisch - münsterländischen Region. Wir möchten, daß Sie bei uns gesund frühstücken und haben deshalb unser Hotel vom DEHOGA - Umweltcheck prüfen lassen und erfreulicherweise mit  der höchsten Stufe  " Gold " abgeschlossen.                                                               
Wir möchten, daß es Ihnen gut geht bei uns.                                                       
alexandra ciolea beauty hamburg bewertung alexandra ciolea beautyundefined

Stadthotel Lünen natürlich mittendrin

 Vom Hotel zu Fußgängerzone und Altstadt sind es nur 200 m. Das Stadthotel liegt zentral und ruhig am Lüner Lippepark. Boutiquen und Fachgeschäfte, urige Kneipen, Cafés, Eisdielen und Restaurants, Kino, Theater und Kongress - Zentrum - alles mit wenigen Schritten zu erreichen.                                     Direkt am Hotel beginnt der Lippepark mit dem anschließenden Naturschutzgebiet " Lippeauen". Mal richtig durchatmen, die Tiere und Pflanzen am Rande der Lippe beobachten. Unsere sportbegeisterten Gäste joggen locker und entspannt auf unserem " Jogging - Kurs " dem Lippedamm. Einfach nach dem Alltag mal was Anderes sehen und erleben.             Übrigens , alle Lüner Firmen erreichen sie vom Stadthotel in wenigen Minuten - und Sie parken bei uns natürlich kostenlos.                                                      

Wie alles begann:

so war das früher im Bersenbrücker Land

1946 kam der Gründer des Stadthotels Theo Schene, mein Vater, aus dem        Krieg zurück in seine Heimat Priggenhagen bei Bersenbrück. Hier wurde          er auf einem 600 Jahre altem  Bauernhof geboren. Nach Schule, einer Bäcker   - und Konditorlehre  und einigen Wanderjahren, die ihn auch auf die Insel        Vilm bei Rügen führten kam  er zum Militär. Dann war der Krieg aus. Was         jetzt?                                                                                                                      Zuerst besorgte er sich von einem in der Nähe liegenden Fliegerhorst eine       Baracke, die er neben seinem Geburtshaus aufstellte . Ich wurde in dieser        Baracke geboren. Er arbeitete  bei  " Schmuddes Seppl " als Bäcker, sparte,      pachtete dann das uralte Hotel " Ahrens " in Bersenbrück mit großem              Saalbetrieb. Dort fand er in einem Schuppen alte vergammelte Tanzzelte vom Vorbesitzer. Das war für Theo Schene der Zündfunke, er wollte ein Tanz-Zelt   bauen.                                                                                                                    
Mit Hilfe von Freunden und Verwandten baute er ein Zelt für  500 Personen und war von da an Zeltverleiher. Nach kurzer Zeit kam noch ein zweites Zelt dazu. Bis nach Oldenburg und Celle wurden seine Zelte auf  vollgummibereiften Anhängern  von Teckern durch ganz Niedersachsen gezogen und dann von Theo und seinen Männern selber aufgebaut.                  
Ich muß gestehen: ich habe mich schon als kleines Kind  ständig in Kneipen rumgetrieben. Ich war ab dem ersten Lebensjahr immer dabei und wurde während des Aufbaus der  Zelte  in der nächstgelegen Kneipe neben den Ofen abgelegt und habe mit meinen, natürlich unterwegs niemals gewechselten Windeln,  in den Kneipen die Luft  verpestet.  Dafür war ich  weithin berühmt gefürchtet und berüchtigt . Von da an ging es weiter über den Aegidiihof in Münster bis zum Bau des Stadthotels  Lünen 1964 .                                            

Theos Tempo

mit 80 Jahren fuhr er dann Corvette mit 300 PS

Das erste Fahrzeug von Theo Schene: Tempo Hanseat - Ein Auto zum Wahnsinnigwerden - Ehekrisen erzeugen - und gelegentlich auch zum transportieren - wenn er wollte.
 
Der Tempo " Hanseat mit der sagenhaften Motorleistung von 13,5 PS . Ich möchte mal wissen, wer Theo diesen Wagen angedreht hat. Traumatische Erlebnisse schon als Baby und Kleinkind für mich. Immer wieder sind wir im Graben gelandet. Morgens hatten meine Mutter und meine Oma regelmäßig Höllenangst weil sie das Monstrum immer wieder anschieben mußten. Meine Mutter hat zwei Zähne dabei verloren, mehrfach hat Theo die Anschieberinnen mit der Axt verfolgt, weil sie , seiner Ansicht und nur die galt, falsch angeschoben hatten.
Eine Fahrt von Bersenbrück nach Osnabrück konnte gut mal 6 Stunden dauern. Aber der Tempo wurde gebraucht, denn Theo war auch noch Destillateur und stellte Liköre her. Die mußten ja irgendwie ausgeliefert werden. Nein, diese Thema möchte ich jetzt lieber nicht weiter vertiefen.

Die einfach richtig schöne Otmar Alt Ausstellung

Unser Tip: Nur wenige Minuten von Lünen finden Sie in wunderschöner Natur das Schloß Cappenberg. Besuchen Sie die Ausstellung eines der bekanntesten deutschen Künstlers "Otmar Alt". Geöffnet bis zum 23. März 2014 täglich außer Montags. Erleben Sie Kunst die Ihnen Freude macht. Otmar Alt ist nicht nur Maler, er gestaltet auch phantastische Skulpturen. Schloß Cappenberg ist der Alterssitz des Freiherrn vom Stein mit der historischen Stiftskirche und dem weltweit einzigen Barbarossakopf und absolut sehenswert.

Translation